Textilindustrie unterstützt ZDHC-Programm "Roadmap to Zero"

01.11.2019 PM Aktuelles

Der Gesamtverband textil+mode ist zum 1. November 2019 dem ZDHC-Programm "Roadmap to Zero" beigetreten.

Die Koalition von Modemarken, weiteren Mitgliedern der Lieferkette und assoziierten Unternehmen stärkt die globale Wertschöpfungskette für Textilien, Leder, Bekleidung und Schuhe, um gefährliche Chemikalien im Produktionsprozess durch sicherere zu ersetzen.

Die deutsche Textil- und Modeindustrie unterstützt die Vision des Programms, nachhaltige Chemie umfassend umzusetzen und Innovationen und Best Practices in der Textil-, Bekleidungs- und Schuhindustrie voranzutreiben, um Verbraucher, Arbeitnehmer und die Umwelt zu schützen.

Durch die aktive Zusammenarbeit mit anderen Marken, Einzelhändlern und Interessengruppen verpflichtet sich der Gesamtverband textil+mode freiwillig das Programm weiterzuentwickeln und branchenweite Veränderungen im verantwortungsvollen Chemikalienmanagement voranzutreiben.

Weitere Informationen zum ZDHC