Geballte textile Kompetenz auf dem 25. Innovationstag Mittelstand des BMWi

08.06.2018 PM Aktuelles

Über 300 geförderte Forschungs- und Entwicklungsergebnisse präsentieren sich auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow

Der 25. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie war am 7. Juni auch für die ausstellenden Textiler aus Industrie und Wissenschaft ein Erfolg.

Das Forschungskuratorium Textil sowie mehrere Textilforschungsinstitute präsentierten technologische Neuheiten. Ob Kettensägenschutz für Forstarbeiter (TITV Greiz), Geotextilien aus nachwachsenden Rohstoffen (STFI Chemnitz), Leuchttextilien (ETTLINlux) oder am Stand des Forschungskuratoriums Textil gewebte Kontenstrukturen (in diesem Fall Teil eines Fahrradrahmens - ein IGF-geförderter Prototop aus dem ITM der TU Dresden) - das Interesse der über 2 000 Besucher war immens.

Bundesminister Peter Altmaier (CDU) hatte es sich trotz Haushaltsberatungen und Sitzungswoche des Bundestages nicht nehmen lassen, zu den Teilnehmern zu sprechen. Der Politiker ermutigte die Akteure der Industrieforschung, weiterhin mit Ideen und neuen Innovationen für den Umsatz für morgen am Standort Deutschland zu sorgen. Vor dem Hintergrund nachlassender Innovationsaktivitäten wolle er sich für eine Renaissance der sozialen Marktwirtschaft einsetzen, bei der sein Ministerium mit bewährten Förderprogrammen weiterhin zuverlässiger Partner sein wolle.

Das Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Textil vernetzt war ebenfalls vor Ort und stellte auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow einige seiner Schwerpunkte vor.