Deutschland: Bei technischen Textilien Weltmarktführer

13.05.2019 PM

Branche und Verband präsentieren sich auf der Techtextil vom 14. bis 17. Mai in Frankfurt

Präsidentin Ingeborg Neumann: „Innovationen sind der Stoff, aus dem die Zukunft ist!“

Das diesjährige Motto der Techtextil “Space for Innovation“ beschreibt den Markenkern der deutschen Textilindustrie und der Hersteller technischer Textilien. Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbandes textil+mode: „Unsere Unternehmen wissen, dass Innovationen der Stoff sind, aus dem die Zukunft ist. Multifunktionale und intelligente Produkte und Verfahren sichern der deutschen Textilindustrie die weltweite Innovationsführerschaft im Bereich der technischen Textilien“, so die Verbandspräsidentin.

Vor Beginn der Techtextil in Frankfurt am Main machte Neumann aber auch klar, dass die deutschen Mittelständler die richtigen politischen Rahmenbedingungen brauchen, um weiterhin erfolgreich im internationalen Wettbewerb zu bestehen:

„Der Mittelstand ist global aufgestellt und im Wettbewerb. Die Bundesregierung hat sich in den vergangenen Jahren zu sehr auf die gute Konjunktur verlassen und viel zu wenig in Infrastruktur und in Zukunftstechnologien, wie die Digitalisierung und KI investiert. Hier brauchen wir als Unternehmer die nötigen Investitionsspielräume, die uns aber durch Mehrbelastungen etwa durch die enormen Energiekosten genommen werden. Die Bundesregierung muss deshalb jetzt für Entlastungen und weniger Bürokratie sorgen.“

Der Messestand vom Gesamtverband textil+mode befindet sich im Foyer der Halle 4.1 am Stand FOY16.

Dort informiert textil+mode über die Branche und hat auch Start-ups zu Gast:

Unter anderem präsentiert sich das Ulmer Start-up Equil. Ihre Entwicklung: Mittels sensorintegrierter T-Shirts zum Tracken der Schulterposition am Bildschirmarbeitsplatz können über ein Warnsignal chronische Verspannungen im Schulter-Nacken Bereich verhindert oder abgebaut werden. www.equil.de

Mit dabei sind auch die drei Berliner Gründerinnen Laura Bücheler, Isabella Hillmer und Wei-Qing Tan von GHOST. Sie stellen ihren smarten Handschuh vor, der es Menschen mit Nervenschäden in der Hand ermöglicht, wieder etwas in ihren Händen zu fühlen. www.ghost-feel.it

Das Start-up Green Textile Solutions aus Bonn bietet für den medizinischen Bereich nachhaltige und fair produzierte Berufstextilien. Auf der Techtextil stellen sie ihre neuen Stoffe vor, die für Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeheimen einen besonderen Gesundheitsschutz bieten. www.greentextilesolutions.com