Good Practice Beispiele

Cotonea: Gesunde Baumwolle bringt Qualität, Ökologie und Fairness in alle Fertigungsstufen

Cotonea, eine Produktlinie der Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co. KG, wollte sich von der konventionellen Produktion abheben und Rohstoffe besonders nachhaltig anbauen und herstellen. In der Fertigung sollten keine der oft umstrittenen Prozesschemikalien verwendet werden und die Produkte sollten sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnen. Cotonea Produkte sollten rund um den Globus nicht nur ökologisch sondern auch sozialverträglich gefertigt werden. Aus diesem Grund werden alle Herausforderungen hinsichtlich ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit bei Cotonea mit einem umfänglichen und konsequenten Vorgehen gelöst - immer orientiert an der besten Möglichkeit. Eine Philosophie, die in unserer gesamten Cotonea Produktpalette Anwendung findet.

Als Rohstoff verwenden wir Biobaumwolle aus zwei festen Partnerprojekten. Unsere Baumwolle ist nach GOTS und zusätzlich nach dem Fairtrade Standard zertifiziert.

Unsere Fertigung richtet sich nach den besten Techniken, die die höchste Qualität unserer  Endprodukte garantieren. Auf dieser Basis suchen wir die energiesparendste Lösung.
Reglementiert und kontrolliert nach dem weltweit strengsten Standard IVN Best erfolgt der Einsatz von Chemikalien. Der Standard stellt sicher, dass keine derzeit auch nur im leisen Verdacht der Schädlichkeit stehenden Substanzen zum Einsatz kommen. Dadurch können wir zusätzlich den Schutz der Arbeiter und der Umwelt bei der Produktion sicherstellen. Alle unsere Fertigungsbetriebe sind Fair-for-Life zertifiziert.

Durch die Cotonea Philosphie können wir Endprodukte herstellen, die durch optimale und faire Herstellungstechniken den besten Komfort bei zugleich langer Lebensdauer ermöglichen. Viel Freude im Alltag durch gesunde Baumwolle und komfortable Produkte.

Die nachhaltigen Stärken:

  • Steigert die Energieeffizienz durch effiziente Produktionstechniken und eine lange Produktlebensdauer.
  • Verbessert die Sozialverträglichkeit durch eine komplett Fair zertifizierte Fertigungskette vom Rohstoffanbau bis zum Endprodukt.
  • Schont knappe Rohstoffe durch eine lange Produktlebensdauer, die eine Reduktion von Rohstoffen, Produktkapazitäten und -energien ermöglicht. Die ökologische Form der landwirtschaftlichen Bodennutzung erhält die Lebensgrundlage Ackerboden langfristig.
  • Minimiert CO2 Emissionen durch den Einsatz regenerativer Energien.
  • Vermeidet Abfälle durch eine lange Produktnutzung, die geringere Entsorgungsmengen zur Folge hat. Abfälle im Produktionsprozess sind problemlos kompostierbar.
  • Fördert den Ersatz von Produktionschemikalien durch die Anwendung des IVN BEST Standards. Schädliche Chemikalien sind generell ausgeschlossen. Der Standard sorgt durch eine Positivliste für die ausschließliche Verwendung von unschädlichen Produktionschemikalien.
  • Erhöht die Transparenz in der textilen Kette durch einen Artikelpass, der den kompletten Werdegang der Cotonea Produkte aufzeichnet. Alle involvierten Fertigungsbetriebe werden genannt, alle Prozessschritte offengelegt.

Link zum Unternehmen: https://www.cotonea.de/  

Cotonea ist die nachhaltige Produktlinie der Gebrüder Elmer & Zweifel GmbH & Co. KG. Die Baumwollweberei Gebrüder Elmer & Zweifel, mit Sitz in Bempflingen, wurde im Jahre 1855 gegründet und befindet sich seit sechs Generationen im Besitz der Gründerfamilien Friedrich und Heinrich Elmer. Die erste Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau verarbeitete Elmer & Zweifel schon im Jahr 1995. 2003 erfüllten sich die Elmer & Zweifel-Inhaber mit der Einführung von Cotonea einen Traum: eigene, hochwertig und nachhaltig hergestellte Baumwoll-Produkte unter einer eigenen Marke, die sich an den Endkunden richtet.