Rana Plaza Donors Trust Fund

Im Anschluss an die eingestürzte Fabrik in Bangladesch am 24. April 2013 wurde diese Stiftung gegründet, in die alle im Rana Plaza Gebäude produzierenden Firmen aufgefordert wurden einzuzahlen. Ziel war es, den Opfern bzw. ihren Hinterbliebenen eine Soforthilfe sowie weitere Zahlungen zukommen zu lassen, um die Not zu lindern. Einige große Handelsketten haben bereits Zahlungen geleistet. Andere Unternehmen weigerten sich zur Einzahlung da sie nach eigenen Angaben zu dem Zeitpunkt des Unglücks nicht in der betroffenen Fabrik bzw. in Bangladesch haben fertigen lassen. Gleichwohl richtet sich der Fond umfassend an alle in Bangladesch produzierenden Unternehmen. Ein Jahr nach dem Unglück war der Fond noch nicht zur Hälfte gefüllt.

zurück