Mikrofasern

Sind im Allgemeinen Chemiefasern und –filamente, deren Feinheit zwischen 0,3 und 1,0 dtex liegt (1 dtex: 10.000 Meter dieses Garns wiegen ein Gramm). Mikrofasern wurden ursprünglich vor allem für Outdoorkleidung und Funktionstextilien eingesetzt, da sie durch die sehr feinen Poren Schweiß (Wasserdampf) von innen nach außen durchlassen, während sie Wassertropfen von außen abhalten. Heute werden Sie aber auch in vielen weiteren Bereichen verwendet.

zurück