Schonende Schur von Tieren für Wolle ist der Regelfall - Video einer Tierschutzorganisation zeigt Tierquälerei

17.07.2014 PM

Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie tritt für eine artgerechte Behandlung von Tieren bei der Schur ein. Er lehnt die von einer Tierschutzorganisation gezeigte Tierquälerei ab. Die dort gezeigte Misshandlung von Schafen entspricht nicht der üblichen und korrekten Form der Schur.

Produzenten von Wollkleidung legen Wert auf qualitativ hochwertige Ware. Züchter haben ein Eigeninteresse daran, die Tiere gut zu behandeln. Schafen tut eine regelmäßige Schur gut, weil das Fell ansonsten zu verfilzen droht und dadurch die Gefahr von Infektionskrankheiten steigt.

Deutsche Bekleidungsproduzenten kaufen Wolle sowohl als unbehandelten Rohstoff als auch als versponnene Wollfäden ein, die in Deutschland veredelt und verarbeitet werden. Als nachwachsender Rohstoff ist Wolle ein wichtiges Material für die ressourcenschonende Herstellung von Bekleidung. Wollkleidung gehört zum selbstverständlichen Alltag vieler Menschen.