Ingeborg Neumann, Präsidentin des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie, zum Beschluss der Bundesregierung über die EEG-Reform:

07.05.2014 PM

"Die große Mehrheit der Textil- und Modeunternehmen zahlt die EEG-Umlage in voller Höhe und muss damit Stromkosten zahlen, die weit über dem internationalen Niveau liegen.

Für sie rückt mit dem heutigen Beschluss eine Reduzierung der exorbitanten Stromkosten in noch weitere Ferne. Das schädigt unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig. Ein stufenweiser Einstieg in die Ermäßigung wäre die beste Möglichkeit, um Unternehmen schrittweise zu entlasten."