Industrie zum Anfassen bei der LabTour textil+mode 4.0 in Chemnitz

22.11.2017 PM

Veranstaltungsreihe zur Digitalisierung in der Textilindustrie am STFI erfolgreich fortgesetzt

Rund 40 Teilnehmer aus der Textil- und Modeindustrie sowie aus Wissenschaft und Forschung haben am 21. November 2017 an der LabTour textil+mode 4.0 am Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. (STFI) in Chemnitz teilgenommen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen praxisorientierte Beispiele für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Prozesse und Produkte aus der Industrie 4.0-Forschung am Standort des Textilforschungsinstituts. Präsentiert wurden u. a. folgende Kompetenzen des STFI:

  • Industrie 4.0 Readiness und Lean 4.0
  • Herausfinden des eigenen Status quo zum Thema I4.0
  • Drahtloskommunikationstechniken wie RFID, RTLS
  • 3D-Druck Technologie
  • Assistenzsystementwicklung auf Basis graphischer Programmierelemente
  • Modellierung und Maschinendatenanalyse

"Unsere Arbeit hat immer das Ziel, die Vision Industrie 4.0 als umsetzbare Handlungsempfehlungen darzustellen und die Anwenderperspektive zu berücksichtigen", so Andreas Berthel, Geschäftsführender Direktor des STFI in Chemnitz.

Organisiert wird die LabTour textil+mode 4.0 durch die jeweiligen Forschungsinstitute, dem Forschungskuratorium Textil und dem Gesamtverband textil+mode.