Transport & Verkehr

Textil – der Werkstoff der Zukunft.

Textilien und textile Verbundstoffe finden sich in Flugzeugen, Autos und Schiffen, im Straßenbau und im Landschaftsbau, in der Luft- und Raumfahrttechnik. Ohne Textilien sind all diese Bereiche heute nicht mehr denkbar.

Flugzeuge aus Textil

Massive Gewichtseinsparungen und weitaus höhere Belastungsgrenzen machen Faserverbundstoffe in der Luft- und Raumfahrttechnik unverzichtbar. Moderne Flugzeuge bestehen heute bereits zu einem Großteil aus faserverstärktem Kunststoff. Wussten Sie, dass der neue Airbus zu mehr als 50 Prozent aus textilen Materialien besteht? Nicht nur Sitzbezüge und Dachhimmel, auch Teile der Außenhaut, der Tragflächen und der Turbinen bestehen aus textilem Material. Denn es ist leichter und widerstandsfähiger als Metall.

Auch in PKWs verdrängt der ständig wachsende Textilanteil vor allem metallische Werkstoffe, weil dadurch leichtere und effizientere Strukturen möglich sind. Die Karosserie des neuen BMW i8 besteht aus dem Faserverbundstoff Carbon. Auch hier gilt: leichter, fester, innovativer.